Persönlicher Status und Werkzeuge

Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik

Der Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik ist ein Nukleus für die Initiierung und Durchführung interdisziplinärer Projekte mit Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Medizinern.

Ein Schwerpunkt der Forschungsarbeiten des Lehrstuhls liegt in der Realisierung biohybrider, mikrosensorgestützter Lab-on-Chip-Systeme für die systemische Wirkstoffsuche, Tumor-Diagnostik und Therapie, von der Sensorchipentwicklung bis hin zur praktischen Umsetzung für die pharmazeutische und klinische Praxis. Weitere Forschungsbereiche liegen in der Entwicklung intelligenter, mikrophysiologischer Implantate, der Telemedizin und Ambient Medicine.

Im „Innovationszentrum Medizinische Elektronik e.V.“ (IME), wurde eine Gruppe innovativer Ausgründungen sowie das Steinbeis-Transferzentrum Zell-Chip-Technologien räumlich und organisatorisch zusammengefasst. Das „IME e.V.“ stellt seine Kompetenz industriellen Projektpartnern zur Verfügung.



» Aktuelles «


AMKL-Vortrag - 08.04.14
Referent: Prof. Dr. Marc Tornow, "Molekulare Funktonsschichten auf Silizium: Nanoelektronik und Biosensorik", Technische Universität München, Fachgebiet Molekularelektronik, Theresienstraße 90, Geb. N3, 5.Stock (!) *** Raumänderung: N5325 ***
mehr...

 

Oberseminarvorträge

 

Lehrstuhlmeeting: 

 

 



» Archiv «

09.12.2013 in Paderborn | mehr...


20. - 23.11.2013 in Düsseldorf

Der Heinz Nixdorf-Lehrstuhl war auf dem Health IT Forum | Programm des Health IT Forums | Nachlese...